25. April 2018

Es bleibt top aktuell und spannend: Die FORSCHA – Das Entdecker-Reich ist Partner des Wissenschaftsjahres 2018 “Arbeitswelten der Zukunft”

Wissenschaftsjahr 2018

2018 - 27. SPIELWIESN und 9. FORSCHA: Zukunft erleben, Chancen begreifen, sich inspirieren lassen für Schule, Ausbildung, Studium und Beruf: Mit top aktuellen Themen und Mitmachaktionen lockt die FORSCHA ihr experimentierfreudiges Publikum zum 9. Mal in die Hallen des MOC.  

Spielerisch, unterhaltsam, informativ und damit nachhaltig wecken Aussteller aus Wirtschaft, Bildungs- und Forschungseinrichtungen, Verbänden und Politik Interesse für gesellschaftliche Themen, die den Lebensweg junger Menschen entscheidend prägen – von den Herausforderungen der Digitalisierung in Schule und Beruf über GreenTech, Ressourceneffizienz und der Makerbewegung bis zu Kommunikation, Medien, Gesundheit und Ernährung.

Experimentieren, programmieren, konstruieren, forschen, Robotics, löten, bauen oder Upcycling — über alle Sinne entdeckt der Nachwuchs, was in ihm steckt und was gefragt ist, um die Zukunft mitgestalten zu können. Eltern und Pädagog*innen erfahren, wie sie ihn für MINT und mehr begeistern können.

Am SchulFREItag verwandelt sich die FORSCHA in das aufregendste Klassenzimmer Süddeutschlands. Erzieher*innen und Lehrer*innen können sich mit ihren Kita- und Schülergruppen je nach Interesse auf speziell gekennzeichnete Themenwege begeben.

Entdecke die Zukunft auf der 9. FORSCHA- Das Entdecker-Reich.

#arbeitsweltenderzukunft  #forscha18

Kontakt: 

MPA PR & Event Agentur GmbH

Petra Griebel 

Tel:  +49 89 892676-12  

presse@mpagmbh.de

Über das WISSENSCHAFTSJAHR 2018 - ARBEITSWELTEN DER ZUKUNFT

Das Wissenschaftsjahr 2018 widmet sich dem Thema Arbeitswelten der Zukunft. Durch die Digitalisierung, alternative Arbeitsmodelle und die Entwicklung künstlicher Intelligenz stehen Forschung und Zivilgesellschaft vor neuen Chancen und Herausforderungen: Wie werden die Menschen in Zukunft arbeiten? Wie machen sie sich fit dafür? Und welche Rolle spielen Wissenschaft und Forschung bei der Gestaltung eben dieser neuen Arbeitswelten?

Das Wissenschaftsjahr 2018 zeigt, welchen Einfluss soziale und technische Innovationen auf die Arbeitswelten von morgen haben - und wie diese nicht nur den Arbeitsalltag verändern, sondern auch neue Maßstäbe im gesellschaftspolitischen Dialog setzen.

"Erleben. Erlernen. Gestalten." – unter diesem Motto werden Bürgerinnen und Bürger im Wissenschaftsjahr 2018 dazu aufgerufen mitzumachen, Fragen zu stellen und gemeinsam Lösungsansätze zu finden.

Über die FORSCHA

Die große MINT-Mitmachmesse FORSCHA (58.000 Besucher*innen in 2017) begeistert jährlich im Herbst in München ihre jungen und junggebliebenen Besucher*innen. Spielerisch, mit allen Sinnen und altersgerecht inszeniert, tauchen WissenWoller schon ab 3 Jahren an Experimentierstationen, Simulatoren und in Workshops von innovativen Firmen und Bildungsinstitutionen (wie z.b. Bayerische Chemieverbände, Bayerisches Kultusministerium, Europäische Metropolregion München e.V., Daimler etc.) ein in die faszinierende Welt von MINT, Makern, Digitalisierung, Natur und Umwelt. Kindern, Jugendlichen, Eltern und Pädagog*innen und allen neugierigen Menschen eröffnet die FORSCHA inspirierende Perspektiven in Schule, Ausbildung, Studium, Beruf und die Zukunft der Arbeit.  Die Tageskarte für Erwachsene kostet 12,00 Euro.